Dienstag, 22. November 2016

Periphere Drucke aus dem zentralen Berlin

Grund und Boden inventarisiert gerade seine Planierwalzendrucke und stößt dabei auf Berlin und genauer dort auf Marzahn und noch genauer auf Kaulsdorf-Nord und dann dort auf die Ernst-Bloch-Straße. Ein wunderschöner Schwarz-Weiß Druck von einem echten Ost-Gulli...

Wir druckten uns 2014 im Projket UNTERGRUND mit der NGBK über fünf Kilometer entlang der U-Bahnstationen im Osten der Stadt und begannen dort, wo moderne Marketing Strategien nur noch von der HELLEN MITTE reden.

Das Bodenrichtwertniveau bewegte sich vor Ort von 130 bis 700 Euro am Spreecenter - und so auch die Drucke. Sechs davon sind aktuell noch verfügbar - unschlagbar günstig und ab sofort hier eingestellt.

Entscheiden Sie selbst, welcher Quadratmeter Grund und Boden als Planierwalzendruck in Ihre vier Wände kommen sollte. Wer also unsere Drucke aus Berlin zum Preis des Bodenrichtwertes von 2014 erwerben will, sollte jetzt einsteigen und unsere Kunst zum Ortstarif einkaufen. Denn eins steht fest - aktuell steigen die Preise für Gründe und Böden - wohin mit all dem Geld? Zu uns!


DENN NICHT DER KÜNSTLER - DIE LAGE MACHT DEN PREIS.

(Hätten wir doch auf dem Pariser Platz gedruckt zum Preis von 25.500 Euro den Quadratmeter Boden und entsprechend auch dem Quadratmeter Kunst.....dann...)

Infos zum Druckvorgang finden Sie auf einer Dokumentation in der Youtube hier.

Mit spekulativen Grüßen

Susanne von Bülow und Ruppe Koselleck
für GRUND UND BODEN
 


Alice Salomon Platz, Helle Mitte, Berlin 2014 - 360 €/m²

Alice Salomon Platz, Helle Mitte, Berlin 2014 - 360 €/m² (Rückseite !)

Bildunterschrift hinzufügen

Alice Salomon Platz, Helle Mitte, Berlin 2014 - 360 €/m²


Hellersdorfer Straße, Berlin 2014 - 130 €/m²


Hellersdorfer Straße, Berlin 2014 - 130 €/m²


Richtwertzonengrenze (!) Spreecenter 700 €/m² und Kauldorf-Nord 130 €/m², Berlin 2014 -
in Flächen verteilt: 415 €/m²


Richtwertzonengrenze (!) Spreecenter 700 €/m² und Kauldorf-Nord 130 €/m², Berlin 2014 -
in Flächen verteilt: 415 €/m²

Ernst-Bloch-Straße, Berlin 2014 - 130 €/m²

Dienstag, 23. August 2016

Lage und Preise zu Sundern im Sauerland

Sundern, am 22. April 2016, 15:38 Uhr

In gut fünf Stunden druckten wir uns entlang der Hauptstraße rund um den Kunstverein am Lockweg durch die Stadt Sundern ... und bildeten mittels Planierwalzen, Pigmenten und dem spärlichen Sauerländer Straßendreck den Grund und Boden quadratmeterweise auf feines Büttenpapier ab. Um 15:38 Uhr waren wir fertig. Wir hatten eine sehr schöne Performance und Ausstellung vor Ort....

Von den 9 entstandenen Drucken sind noch vier bei uns zu kaufen - doch vorsicht -

NICHT DER KÜNSTLER - DIE LAGE MACHT DEN PREIS.

Jeden Quadratmeter Kunst - gibt es zum exakten Preis nach Quadratmeter / Bodenrichtwertkarte 2016. Drucke ohne roten Punkt - sind bestellbar bei 
GRUND UND BODEN
mit dem Vermerk Preis und Lage....

Zentrale und periphäre Werte spiegeln sich nicht nur im Sauerland.


für GRUND UND BODEN
Zur Einladung auf Facebook bitte hier
abbiegen .-)

Grund und Boden 2016; Sundern 001, Lockweg, 120,- €/m² - verkauft

Grund und Boden 2016, (Detail); Sundern 001, Lockweg, 120,- €/m² - verkauft

Grund und Boden 2016; Sundern 002, Hauptstraße, 240,- €/m²

Grund und Boden 2016; Sundern 002, Hauptstraße, 120,- €/m²

Grund und Boden 2016; Sundern 003, Hauptstraße: 240,- €/m²

Grund und Boden 2016; Sundern 003, Hauptstraße: 240,- €/m²
Grund und Boden 2016; Sundern 004, Hauptstraße: 240,- €/m² - verkauft
Grund und Boden 2016; Sundern 004, Hauptstraße: 240,- €/m² - verkauft

Grund und Boden 2016; Sundern 005, Hauptstraße Ecke Lockweg: 260,- €/m² - verkauft

Grund und Boden 2016; Sundern 005, Hauptstraße Ecke Lockweg: 260,- €/m² - verkauft


Grund und Boden 2016; Sundern 006, Lockweg: 162,- €/m² - Druck mit Gebietsgrenzen (!)

Grund und Boden 2016; Sundern 006, Lockweg: 162,- €/m² - Druck mit Gebietsgrenzen (!)
Grund und Boden 2016; Sundern 007, Hauptstraße: 240,- €/m²
Grund und Boden 2016; Sundern 007, Hauptstraße: 240,- €/m²

Grund und Boden 2016; Sundern 008, Lockweg: 260,- €/m² - verkauft

Grund und Boden 2016; Sundern 008, Lockweg: 260,- €/m² - verkauft

Grund und Boden 2016; Sundern 009, Lockweg - (Stichstraße): 120,- €/m² - verkauft

Grund und Boden 2016 (Detail); Sundern 009, Lockweg - (Stichstraße): 120,- €/m² - verkauft

Mittwoch, 13. Juli 2016

Erster Bericht aus Kiel

Grund und Boden war auf Einladung der GESELLSCHAFT FÜR ZEITGENÖSSISCHE KONZEPTE unterwegs in Kiel. Mittels Planierwalzen und Pigmenten, Gouachen und dem Kieler Straßendreck bildeten wir auf schwerem Büttenpapier quadratmeterweise den Boden ab, über den wir uns alltäglich bewegen. Wir druckten uns entlang der Förde zwischen Bodenrichtwerten von 80 und 3500 Euro den Quadratmeter .-)

DENN NICHT DER KÜNSTLER - DIE LAGE MACHT DEN PREIS.

Peter Backof hat uns dort besucht und einen sehr schönen Beitrag für dRadio gemacht. Bis zum 21. August 2016 können Sie noch in der Arkonastr. 1 in Kiel die Drucke einsehen...

Bei allerbestem Ostseewetter bekamen wir gelassene Besucher von der Küste und sehr viel freundliche Hilfe von den Flüchtlingen der Arkonastraße ebenso wie von den Mitarbeitern des Maritimen Vereins. Was für ein wunderschönes Drucken im hohen Norden!
Herzliche Grüße und demnächst mit einem ausführlicheren Bericht von
Susanne von Bülow und Ruppe Koselleck
jetzt auch auf FB

Sonntag, 26. Juni 2016

Gute und salzige Gründe auf sandigem Boden

Ruppe Koselleck im Auftrag von Grund und Boden am Ostseekai in Kiel, 240 € / m² nach Bodenrichtwertkarte
Wir bereiten uns gerade auf die nächste performative Bodenrichtwertanalyse  am 7. und 8. Juli 2016 vor. Diesmal geht es in den höheren Norden in die Landeshauptstadt Kiel, wo wir das nächste Grund und Boden Drucken in Kooperation mit der Gesellschaft für zeitgenössische Konzepte realisieren werden.

Mittels Planierwalzen und Pigmenten, dem Kieler Straßendreck, Filzen und Decken sowie der Unterstützung durch die Bauunternehmung Heinrich Karstens werden wir fachgerecht quadratmeterweise Boden-Präge-Drucke zum aktuellen Bodenrichtwertpreis  herstellen und auf schwerem Büttenpapier abbilden.

Eichenkamp, Kiel, 170 € / m² nach der aktuellen Bodenrichtwerte
In der Landeshauptstadt werden wir uns vom Ostseeufer über das Anschargelände an der Warnemünderstraße bis zum Flandern Bunker von 80 auf 635 € / m² hochdrucken... und uns inzwei Tagen zwischen Vermessungspunkten, feinem Asphalt, Kopfgestein und Gullideckeln hindurch auf einem ästhetisch hochwertigen Küstenniveau bewegen.

Untersucht werden die verhältnismäßig günstigen Kurse und Preise für den urbanen Grund und Boden zu Kiel. Da sich aber unsere Preise für den gedruckten Quadratmeter immer streng an dem kommunal ermittelten Bodenrichtwert halten - bedeutet das für Sie einen günstigen Druck und für uns wenig Geld für schöne Kunst.

DENN NICHT DER KÜNSTLER - DIE LAGE MACHT DEN PREIS.

Nach den beiden Drucktagen am 7. und 8. Juli zeigen wir unsere Drucke in der Technischen Marineschule, Arkonastraße 1 vom 10. bis zum 23. Juli 2016.

Jeweils aktuelle Informationen zum Projekt erhalten Sie auch auf unseren neuen Facebook Seiten -

In Kürze mehr.

Susanne von Bülow und Ruppe Koselleck
für Grund und Boden


Das Projekt ist gefördert vom Kultusministerium des Landes Schleswig-Holstein.

Dienstag, 17. Mai 2016

Preis und Lage

Nürnberg, am 7. Mai 2016, 22:14 Uhr

Zu DER BLAUEN NACHT druckten Grund und Boden zum Preis der Bodenrichtwertkarte zu Nürnberg. Neun gedruckte Quadratmeter Boden auf Büttenpapier wurden in nur einer Nacht zu hochwertigen Prägedrucken und Kartographien im Maßstab von 1:1 gewalzt...
Neun farblich interpretierte und mit Strassendreck angereicherte sowie gestempelte Kunstwerke bilden das definierte Wertgefüge laut kommunaler Richtwertkarte für Grund und Boden ab.


DENN NICHT DER KÜNSTLER - DIE LAGE MACHT DEN PREIS.

Für Nürnberg ergibt sich dabei ein hochpreisiges und möglicherweise überteuertes Bild.
Jeder Einzeldruck bildet dabei den besonderen Wert ab, im Vergleich spiegeln sie die erheblichen Gefälle, (bis zu 8.700 € Wert-Differenz entstehen beim Queren nur einer Straße! siehe dazu Druck N003 und N004, unten)
...in ihrer Summe ensteht dabei ein lagetypisches Wirtschaftsportrait im historischen Herzen einer mittelschweren Großstadtregion.
Nürnberg wird hier zu einer Lage-Synthese aus Kunst und Quadrat, Reichtum und Richtwert, Armut und Bodenbelag, Geldwerten, blauen oder bunten Ästhetiken, Pigmenten, Planspielen (...) all das fließt in unsere Kunst als ein geldwerter und spekulativer Vorteil ein.

Kaufen Sie sich ihren eigenen Quadratmeter Franken. Investieren Sie in das Karthäusertor für nur 1.300 € oder erwerben sich den gleichteuren Druck auf die Straße der Menschenrechte, nehmen sie die Fleischbrücke für 5.600€ oder folgen uns bis zum Hauptmarkt der Stadt, wo Sie gleich zwei Werte auf nur einem Platz begegnen.

Kann der durchschnittliche Nürnberger sich seine eigene Stadt leisten? Oder ist der fränkische Grund im Herzen der Stadt eine Spekulationsgröße nur für reiche und superreiche Investoren aus München, Mailand oder Dubai? Wem gehört die Stadt und was ist sein Wert?

Wer also unsere Drucke zum Preis des Bodenrichtwertes von 2016 erwerben will, sollte jetzt einsteigen und unsere Kunst zum Ortstarif einkaufen. Denn eins steht fest - aktuell steigen die Preise für Gründe und Böden - wohin mit all dem Geld? Zu uns!

Mit spekulativen Grüßen

Susanne von Bülow und Ruppe Koselleck
für GRUND UND BODEN

Neun mal Nürnberg

N001 - N009 in der nach oben offenen, kommunalen Bodenrichtwertskala zwischen
1.300 - 10.000 € / m²

Noch sind alle Planierwalzendrucke käuflich zu erwerben! Skrollen Sie sich durch....

Alle Drucke mit vielen Details auf Facebook aus dem Bestand von Grund und Boden, hier abbiegen.
 
N001_Kartäusergasse / Kartäusertor  Nürnberg 2016, m² / 1300,- €


N002_Straße der Menschenrechte, Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg 2016, m² / 1300,- €


N003_Krebsgasse, Nürnberg 2016, m² / 2600,- €


N004_Krebsgasse, Nürnberg 2016, m² / 10.000,- €


N005_Königsstraße, Nürnberg 2016, m² / 10.000,- €


N006_Kaiserstraße, Nürnberg 2016, m² / 6.500,- €

N006_(Rückseite/ Prägung des gleichen Druckes, s.o.) Kaiserstraße, Nürnberg 2016, m² / 6.500,- €


N007_Fleischbrücke, Nürnberg 2016, m² / 6.500,- €

N008_Hauptmarkt, Nürnberg 2016, m² / 4.000,- €


N009_(GPS-Referenzpunkt) Hauptmarkt, Nürnberg 2016, m² / 2.500,- €